bester Backpacker Rucksack für MFT, Systemkameras oder Bridgekameras

Da ich in ein paar Wochen nach Südostasien reise, habe ich nach einer optimalen Lösung für Systemkameras gesucht, um meine Kamera immer griffbereit zu haben. Gerade mit einer vielzähligen MFT Ausrüstung oder einer großen Bridgekamera, wie der Panasonic FZ1000 ist es nicht leicht alles auf der Reise bereit zu haben – und das, obwohl das System im Vergleich zur DSLR-Ausrüstung noch klein und leicht ist. Beim Backpacken ist man zudem gezwungen Gewicht zu sparen und will nichts nur halbwegs unnötiges dabei haben (zB. einen extra Rucksack oder Tasche).

Also habe ich nach einer Lösung gesucht, wie man an einem Backpacker Rucksack optimal auf die Kamera zugreifen kann – und das möglichst billig. Am Besten wäre dies natürlich auf der Brust oder an der Seite befestigt. Man will vor allem auch die Ausrüstung vor Dieben schützen und sie optimal direkt vor sich tragen. Es gibt viele Syteme, aber fast alle kommen sich mit dem Rucksack in die Quere. Diesen will man ja bequem an- und ablegen können.

Ich habe lang gesucht und verschiedene Lösungen gesehen. Anfangs hatte ich noch das Think Tank Holster System favorisiert und auch in einem Test im Laden ausprobiert. Dann habe ich aber den Quechua Symbium Access 50+10 Liter bei Decathlon entdeckt und war restlos begeistert. Absolute Empfehlung!

Bei diesem Rucksack ist schon ab Werk der Deckel als Tasche hergestellt und mit einem Rollensystem ausgestattet, welches man aushängen und sich vor die Brust legen kann. Dazu gibt es an der Hüftflosse zwei Befestigungen links und rechts, mit der man die Tasche fest auf der Brust arretiert. Man hat also alles direkt im Sichtbereich und kann immer darauf zugreifen. Rechts sieht man, wie dies ausschaut. Es gibt aber auch bei Decathlon auf der Internetseite des Artikels ein Video dazu. Da sieht man am besten, wie das System funktioniert. Zudem kann man die Tasche auch aushängen, komplett entfernen und als Daypack/Minirucksack nutzen oder mit in den Minibus nehmen, wenn das Hauptgepäck oben aufs Dach geschnallt wird.

Die Tasche ist sehr geräumig, sodass man hier mehrere MFT Objektive und auch die Kamera unterbringen kann. Zusätzlich auch noch weitere Wertsachen. Ich empfehle dazu einfach kleine Köcher oder eine Neoprentasche für die Kamera (ich habe diese hier von Walimex) – so ist alles etwas besser geschützt bei geringem Gewicht und einem längeren Transport. Hier hatte ich schon im Laden einen Test gemacht (ca. 1kg Kameraausrüstung, sodass Systemkamera + Objektive oder die größere Bridgekamera reinpasst) – der Rucksack hat das Gewicht mit Bravour bestanden.

 

 

Den Symbium Access gibt es auch in 70+10 Liter Größe und verschiedenen Farben. Und dazu ist er absolut günstig. Noch ein paar Worte zu dem Ruckack an sich: Die Qualität bei Decathlon hat mich wirklich überzeugt, denn ich habe den Rucksack auch vorher mit anderen Backpacker Rucksäcken von Deuter, Lowe, Gregory, Bergans, Osprey, … verglichen – für mich kein Unterschied in der Verarbeitung, Komfort und in den Features. Ich kann also auch den Rucksack an sich bedenkenlos weiterempfehlen. Er hat eine bewegliche Hüftflosse, ein extra Bodenfach, einen langen wasserdichten Reisverschluss zum einfachen Zugriff und viele Taschen / Befestigungsmöglichkeiten, auch an den Seiten und der Hüftflosse. Zudem ein meiner Meinung nach sehr stabiles Tragesystem aus einem Aluminiumgestell und sehr guter Rückenpolsterung und -belüftung. Da ich den Rucksack nun schon mehrfach zuhause „um die Blocks eingetragen/getestet“ habe, kann ich das bedenkenlos sagen. Südostasien will ja gut vorbereitet sein – da läuft man schon mal ein paar Spaziergänge vollbepackt als Eingewöhnung.

Für mich kann der Backpacker Urlaub nun gut ausgerüstet los gehen. Ich werde allerdings eher meine Panasonic FZ1000 Bridgekamera als All-in-One-Lösung mitnehmen und habe schon getestet, wie ich sie am besten in das Deckelfach einpacke. Aber auch mit meiner MFT Kamera (Panasonic GX7) wäre alles kein Problem. Der Rucksack ist meine klare Kaufempfehlung für alle, die vor haben als Backpacker auch auf ihre Systemkamera o.ä. nicht verzichten zu wollen.

 


Wie immer freue ich mich, wenn ihr aufgrund meiner Tests von einem Produkt besonders begeistert seid. Wenn ihr vor habt dieses oder auch etwas anderes bei Amazon zu kaufen, freue ich mich, wenn ihr über meine Links geht. Damit unterstützt ihr mich und meine Seite, ihr zahlt aber natürlich keinen Cent mehr – das kennt ihr ja schon.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.